Aktuelle Hausmitteilungen

Ehrung der Sieger des Mathematikwettbewerbes des Landes Hessen an der Friedrich-August-Genth-Schule

Überzeugende Ergebnisse beim diesjährigen Mathematikwettbewerb


Im Rahmen des Mathematikwettbewerbes des Landes Hessen haben jedes Jahr alle Schüler der achten Jahrgansstufen die Möglichkeit, ihren aktuellen Wissensstand im landesweiten Vergleich zu testen. Am ersten Donnerstag im Dezember 2016 stellten so insgesamt 144 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen aller Zweige der Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach ihr mathematisches Können unter Beweis. Aus den Ergebnissen können entsprechende Rückschlüsse und Konsequenzen für den zukünftigen Mathematikunterricht gezogen werden.

Aufgaben aus vielfältigen mathematischen Themengebieten der Klassen sechs bis acht werden in Form einer 90-minütigen Klassenarbeit von den Schülerinnen und Schülern in dieser ersten Runde des Wettbewerbs bearbeitet. Zunächst müssen im ersten Teil acht Pflichtaufgaben aus den Bereichen Prozentrechnung, Zuordnungen, Symmetrien, Winkelberechnung, Terme, Flächen-  und Umfangberechnung und auch Wahrscheinlichkeitsrechnung bearbeitet werden; im zweiten Teil sollen zwei von fünf komplexeren Wahlaufgaben je nach Neigung gelöst werden.

Besonders Stärken zeigten sich im Bereich der Pflichtaufgaben bei den Aufgaben zu „Prozentrechnung“ und „Symmetrie“; auch die Aufgaben zu „Zuordnungen“ und „Wahrscheinlichkeitsrechnung“ bereiteten keinerlei Probleme. Im Bereich der Wahlaufgaben wurden von den meisten Schülern die Aufgaben zum Themenbereich „Terme und Gleichungen“ zur Bearbeitung ausgewählt, auch die Aufgaben zu  „geometrische Konstruktionen“ konnten sehr erfolgreich bearbeitet werden.

Als Schulsieger werden im März 2017 insgesamt sieben Schülerinnen und Schüler der  verschiedenen Zweige in der nächsten Runde des Wettbewerbs auf Kreisebene die Friedrich- August-Genth Schule vertreten:
Im Gymnasialzweig konnte der erste Platz gleich an drei Schulsieger vergeben werden: Emelie Dehmer (8g), Emilia Korn (8g) und Marie Mühl (8g) erreichten 47 von 48 Punkten, den zweiten Platz belegte Nils Eich (8g) mit 42,5 Punkten.
Im Realschulzweig siegte Nick Geler (8d) mit 36 Punkten vor Noah Heun (8d) mit 34 Punkten. Der Sieg im Hauptschulzweig (8a) ging an Angelo Franco mit 35,5 Punkten.

Als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen überreichten Schulleiter Gerhard Gleis und der Vorsitzende der Fachkonferenz Mathematik, Mark Zadra, den Schülerinnen und Schülern  Urkunden des hessischen Kultusministers und Präsente des Fördervereins. Für die Organisation des Wettbewerbs auf Schulebene zeichnete auch in diesem Jahr Oberstudienrätin Ilka Wittke verantwortlich.

Für ihre Teilnahme an der zweiten Runde des Wettbewerbes im März 2017 wünschen Schulleiter Gerhard Gleis und die gesamte Schulgemeinde den Schulsiegerinnen und Schulsiegern viel Erfolg.

BILD: Vorn (von links nach rechts): Emilia Korn, Marie Mühl, Emelie Dehmer

2.Reihe:  Nils Eich, Angelo Franco, Nick Geler, Noah Heun

3.Reihe: Mark Zadra,  Schulleiter Gerhard Gleis, Ilka Wittke