Sabine Braun leitet den Realschulzweig

Seit Beginn des Schuljahres leitet die Rektorin an einer Gesamtschule Sabine Braun den Realschulzweig an der Friedrich-August-Genth-Schule. Die Stelle ist nach der Versetzung von Julia Wermter nach Radolfzell am Bodensee frei und in der Übergangszeit von Ute Wörner vorbildlich wahrgenommen worden.

Sabine Braun hat selbst den Realschulzweig an der Friedrich-August-Genth-Schule besucht und wechselte nach dem Realschulabschluss an das Grimmelshausen-Gymnasium, wo sie die Abiturprüfung abgelegt hat. An den Städtischen Kliniken in Offenbach schloss sich eine Ausbildung als medizinisch-technische Laboratoriums-Assistentin an, bevor sich die heute 50-Jährige für ein Lehramtsstudium entschied.

An der Goethe-Universität Frankfurt studierte sie die Fächer Geschichte und Biologie für das Lehramt an Haupt- und Realschulen. Ihre Erste Staatsprüfung bestand Frau Braun mit Auszeichnung. Nach dem Referendariat an der Haupt- und Realschule Birstein, das Frau Braun ebenfalls mit Auszeichnung abschloss, trat sie ihren Dienst an der Gesamtschule Gedern an, wo sie acht Jahre als Lehrerin tätig war. 2008 ist Frau Braun mit den Aufgaben einer Konrektorin zur Wahrnehmung von Schulleitungsaufgaben an der Schule am Dohlberg in Büdingen betraut worden. Seit 2012 kehrte Sabine Braun als Rektorin an die Gesamtschule Gedern zurück und nahm auch hier Schulleitungsaufgaben wahr, bevor sie im August in gleicher Funktion an die Friedrich-August-Genth-Schule wechselte.

Sabine Braun ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie im Brachttaler Ortsteil Streitberg. Schulleiter Gerhard Gleis und Personalratsvorsitzender Mario Wagner hießen das neue Mitglied der Schulleitung in Wächtersbach herzlich willkommen und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit, die bereits in den ersten Wochen sichtbar geworden ist.