Beiträge

Jugend trainiert für Olympia – Schuljahr 2018/19

Friedrich-August-Genth Schule beim Landesentscheid

Am 3. Juni wurden 15 Fußballer der Schulmannschaft der Friedrich-August-Genth Schule, begleitet von Daniel Unkrich, an der Schule abgeholt. Ein Bus brachte das Team Bus zum Landesentscheid des Schulturniers Jugend trainiert für Olympia nach Grünberg. An der Sportschule des Hessischen Fußballverbandes wurden die Wächtersbacher zusammen mit sieben weiteren Mannschaften aus Hessen begrüßt. Das Team aus Wächtersbach hatte an diesem Tag die theoretische Chance sich fürs Bundesfinale in Berlin zu qualifizieren.

Wächtersbach startete mit einem 0:0 gegen die Herderschule aus Gießen in das Turnier und hielt sich damit alle Chancen für das Weiterkommen in ihrer Gruppe offen. Im zweiten Spiel gegen den Regionalsieger aus Fulda geriet die Mannschaft etwas unglücklich frühzeitig in Rückstand und schaffte es trotz guter Chancen nicht, ein Tor zu erzielen. Langsam machte sich das heiße Sommerwetter bemerkbar. Das Team um den Betreuer Daniel Unkrich schaffte es nicht ihr laufintensives Spiel der vergangenen Turniere auf den Platz zu bekommen. Im letzten Gruppenspiel ging es um alles. Bei einem Sieg war weiterhin alles möglich: Weiterkommen und damit die Chance auf Berlin wahren oder das Ausscheiden nach der Gruppenphase. Für dieses wichtige Gruppenspiel erhielten die Schüler Unterstützung aus der Heimat, der Schulleiter Gerhard Gleis reiste an, um seine Schüler vor Ort zu unterstützen. Die Wächtersbacher stellten ihre Aufstellung um und agierten offensiver, um den Regionalsieger aus Wiesbaden frühzeitig unter Druck zu setzen. Eine Unachtsamkeit nach einer eignen Ecke leitete einen Konter ein, den die Wiesbadener kaltschnäuzig verwerteten. Zur Halbzeit lag Wächtersbach trotz eigener Chancen  0:1 zurück. In der zweiten Halbzeit gelang es nicht mehr, das Spiel zu drehen und somit war der Traum von Berlin geplatzt.

Im abschließenden Spiel um Platz sieben zeigten die Spieler nochmals Moral und er spielten sich in einem chancenreichen Spiel ein 2:2 gegen Oberursel. Wetterbedingt wurde auf ein Elfmeterschießen verzichtet und die beiden Teams teilten sich einen guten 7. Platz. Das Team aus Wächtersbach gratuliert auf diesem Weg dem Hessensieger, der Carl-von Weinberg-Schule, der Eliteschule des Sports aus Frankfurt und wünscht ihnen viel Erfolg beim Bundesfinale in Berlin.

Das Team der Friedrich-August-Genth Schule möchte sich auf diesem Weg noch bei Familie Sinsel für die Organisation der Trikots herzlichst bedanken. Herr Unkrich und die gesamte Schulgemeinde bedankt sich bei Viktor Baranov, Mikko Dworschak, Fynn Huth, Janos Heberling, Nikita Terechow, Domenico Perrone, Louis Müller, Moritz Steiner, Luca Peetz, Markus Wolf, Mert Erbasaran, Philipp Sinsel, Efecan Özdemir, Gianluca Koch und Julius Wichert für diese außerordentliche Leistung und das sportlich faire Auftreten beim Landesentscheid.