39 MUSKETIERE DER FRIEDRICH-AUGUST-GENTH-SCHULE IN WÄCHTERSBACH ZUM 10-tägigen ABENTEUER IN FRANKREICH

Schon seit 55 Jahren besteht der Schüleraustausch zwischen den Partnerschulen Friedrich-August-Genth Schule in Wächtersbach und den Collèges in Châtillon-sur-Chalaronne und Vonnas in Frankreich.

So begaben sich auch in diesem Jahr 39 Schülerinnen und Schüler der Wächtersbacher FAG-Schule nach Vonnas zu ihren Austauschpartnern und deren Familien, wo sie mit einer ausgesprochenen Herzlichkeit empfangen wurden, wie man sie nur unter Freunden kennt.

(„…ein cooles Erlebnis und außerdem auch ein toller Einblick in die französischen Familien.“ Karina Schuck 8i)

Seit einem Jahr nehmen auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 nach nur einem halben Jahr Französischunterricht begeistert am Austausch teil, besonders weil sie ihre Französischkenntnisse mit Erfolg einsetzen und erweitern können. („Es war eine wunderbare Zeit, in der ich wahnsinnig viel Spaß hatte und in der ich soviel sprachlich gelernt und über Frankreich erfahren habe.“ Dana Kauck, 7h)

Die französische Partnerschule hat unter der Leitung der dortigen Deutschlehrerin Magali Roy ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für die deutschen Gastschüler zusammengestellt.

So fand eine Stadtführung in deutscher Sprache – durchgeführt von den französischen Austauschschülern – zur Orientierung in Vonnas statt. Erstaunen rief dabei die Bedeutung von George Blanc, ein weltweit anerkannter Sternekoch, für die kleine Gemeinde Vonnas hervor, dessen Restaurationsbetriebe und Geschäfte mit kulinarischen französischen Spezialitäten reges Interesse bei der deutschen Austauschgruppe fand. Der Verzehr von „éclairs“ oder einigen „macarons“ aus Blancs Bäckerei gehörte zum beliebten täglichen Ritual der deutschen Schüler während ihres Aufenthalts.

Drei Tagesausflüge führten die Gruppe und ihre französischen Partner nach Annecy, Lyon und Bourg-en-Bresse. Annecy bezauberte mit seiner verwinkelten Altstadt und einer Bootsfahrt auf dem „Lac d´Annecy“. Lyon lud zur Besichtigung dreier Museen und einem Bummel durch die Altstadt ein, wo die französischen Schüler es sich zur Aufgabe gemacht hatten, ihre Gäste mit den „brioches aux pralines“ (eine Lyoner Kuchenspezialität) vertraut zu machen.

(„ Ein leckeres und vor allem lehrreiches Erlebnis mit schönen Erinnerungen.“ Natalie Farr, 10k)

In Bourg-en-Bresse konnten die Schülerinnen und Schüler der deutschen Austauschgruppe den lokalen Radiosender „radio-b“ besuchen und sich dort als Moderatoren in französischer Sprache versuchen.

Die „party time“ am Freitagabend, welche vom dortigen Verschwisterungsverein für die deutschen und französischen Jugendlichen ausgerichtet wurde, stellte für die Schülerinnen und Schüler ein Highlight dar. Ein DJ brachte die Großgruppe mit französischem Rock`n Roll und deutschen Songs in Schwung. So tanzten die französischen und deutschen Jugendlichen ausgelassen und fröhlich miteinander.

Natürlich fehlte auch nicht ein deutsch-französisches Sportturnier, dessen Höhepunkt die Vorführung eines gemeinsamen Schautanzes war, den eine Gruppe französischer Schüler choreographiert hatte.

Leider hatte auch dieser 55. Schüleraustausch ein Ende. Tränenreicher Abschied am Bus erschwerte die Abfahrt, denn es wurden viele neue Freundschaften geschlossen und bestehende vertieft.

(„Der deutsch-französische Schüleraustausch an der FAG-Schule bietet die beste Möglichkeit, die Sprache zu lernen und etwas über die französische Kultur zu erfahren. Es war schön, neue Freundschaften zu schließen und die bestehende zu meiner Austauschpartnerin zu vertiefen.“ Lale Diener, 9g)

Insgesamt stellten die begleitenden Französischlehrerinnen der FAG-Schule Gabriele Benner- Dickert und Barbara Brückner fest, dass der diesjährige Austausch ein riesiges Potenzial an Freundschaft, kulturelles Lernen und Verstehen und Spracherwerb bereit hielt. Die FAG-Schule freut sich schon jetzt auf den Gegenbesuch und das ersehnte Wiedersehen seitens der Schüler zur Wächtersbacher Messe.

Die Gruppe in Lyoner Altstadt

(Bild von Sara Stolberg)