Eine neue Reise beginnt

Eine neue Reise beginnt

 

Aufnahmefeier der neuen Fünftklässler an der Friedrich-August-Genth-Schule unter Pandemie-Bedingungen

 

Am Dienstag, dem 18. August 2020, wurden 135 neue Schülerinnen und Schüler verteilt auf 5 Klassen in die Schulgemeinde der Friedrich-August-Genth-Schule in Wächtersbach aufgenommen. Die Leitung der drei Gymnasialklassen übernehmen Ute Wörner, Mathias Faulstich und Maja Wiemann. Im Realschulzweig wird Frau Noll-Radtke die Klassenführung ausüben, während Isabelle Köhler die Klassenleitung der Hauptschulklasse übernimmt. 

 

Den Auftakt zur Aufnahmefeier bildeten die „MiniMaxis“ unter der Leitung von Gabriele Stief. Zwar durften die Schülerinnen und Schüler des Chores aus Gründen des Infektionsschutzes in diesem Jahr nicht singen, dennoch gelang es ihnen, mit ihrer Tanzeinlage eine feierliche Stimmung in der Sporthalle zu erzeugen.


Gleich zu Beginn seiner Rede bat der Schulleiter, Dirk Eckrich, um Verständnis dafür, dass die Aufnahmefeier bedingt durch die Corona-Pandemie nicht in der üblichen Form durchgeführt werden könne. Um die geltenden Hygieneregeln zu befolgen, fand die Einschulung nur im kleinen Rahmen im jeweils neuen Klassenverband statt. Neben den Schülerinnen und Schülern und deren Eltern nahmen der Leiter des Gymnasialzweigs, Mark Zadra, die Leiterin des Realschulzweigs und kommissarische Leiterin des Hauptschulzweigs, Sabine Braun, die Pädagogische Leiterin, Christiane Edo Ros, sowie Katja Asimyadis, Koordinatorin für den Übergang von der Grundschule zur Friedrich-August-Genth-Schule, an der Aufnahmefeier teil. Vorgestellt wurden darüber hinaus die Schulsozialarbeiterin, Frau Urbanek-Steinberger, sowie die UBUS-Kraft, Frau Kriegsmann.


„Für euch beginnt heute eine neue Reise“, so begrüßte der Schulleiter die neuen FünftklässlerInnen herzlich. Sie gehören nun zu den etwa 1010 Schülerinnen und Schülern, die derzeit die Friedrich-August-Genth-Schule besuchen. Die erste große Herausforderung zu Beginn des neuen Schuljahres werde sein, neue Freundschaften zu schließen und sich in die neue Klasse zu integrieren. Die wichtigsten Personen seien dabei die Klassenlehrerinnen und der Klassenlehrer, die die Kinder auf „ihrer Reiseroute“ unterstützen. Gemeinsam mit den Klassenpaten aus den höheren Jahrgangsstufen werden sie den Kindern helfen, die gestellten Aufgaben erfolgreich zu meistern. So sollen die Kinder einerseits lernen, selbstständig zu arbeiten, aber auch mit anderen zu kooperieren und im Team zu arbeiten. Darüber hinaus werde vor allem das digitale Lernen über die Plattform Office-365 in den nächsten Wochen ein wichtiger Unterrichtsbestandteil sein, so der Schulleiter.

 

Ferner ermutigte er die Kinder, das vielfältige Ganztagesangebot der FAG zu nutzen, zum Beispiel die verschiedenen AG-Angebote auszuprobieren, die Hausaufgabenbetreuung zu besuchen oder ein warmes Mittagessen in der Mensa einzunehmen.

 

Abschließend übergab der Schulleiter die Neuankömmlinge in die Obhut ihrer Klassenlehrerinnen und ihres Klassenlehrers mit den Worten: „Ich wünsche euch eine spannende und erfolgreiche Reise!“